Demokratie leben in Gevelsberg

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen in Gevelsberg

Veranstalter sind der CVJM Gevelsberg e.V., die evangelische Kirchengemeinde Gevelsberg und die evangelische Erwachsenenbildung Ennepe-Ruhr.

Der Workshop richtet sich sowohl an Jugendliche und junge Erwachsene  aus der kirchlichen Jungendarbeit im CVJM, ist aber offen für Interessierte derselben Altersgruppe. Das Angebot findet am Montag, den 6. November, 18:30 bis 21:00 in der Gevelsberger Woche für Zivilcourage statt und möchte über HIntergründe von Parolen und Vorurteilen informieren und Multiplikatoren in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen  Strategien zeigen, um auf Vorurteile und Parolen angemessen reagieren zu können.

Ziele

Messbar: Es nehmen 16 bis 25 Jugendliche bzw. junge Erwachsene teil.
Spezifisch/Attraktiv: In dem Workshop wird vermittelt, wie Einmischung wirkungsvoll funktionieren kann. Im Plenum, Rollenspiel und in Übungen werden Erkennungsmerkmale von Stammtischparolen und negativer Stimmungsmache (Schwarz-Weiß-Malerei, Sündenbock, Unlogik wird als Logik verkauft..) thematisiert. Gemeinsam wird erarbeitet, welche inneren Stimmen uns davon abhalten, uns einzumischen (weil alles nicht hilft, sie ja doch das tun, was sie wollen… ) und warum es trotzdem lohnt, sich einzumischen (Worte sind ein Nähboden für Taten, Demokratie ist keine Sache, die sich selbst erhält…). Ganz praktisch werden Gegen-Strategien (Grenzen setzen; nach Fakten fragen, Gefühle und Bedürfnisse ernst nehmen, Verallgemeinerungen auflösen, neue Perspektiven einbringen…) eingeübt.
Realisierbar: Der CVJ M hält die Rahmenbedingungen (Raum, Technik, weitere Ausstattung) Interessierte sind vor Ort, Multiplikatoren sind Gevelsberger Aktionswoche, CVJM und EEB-EN
Terminiert: Termin ist Montag, der 6. November, 18.30 -21:00 Uhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.