Demokratie leben in Gevelsberg

Bertelsmann-Studie zum Islam in Deutschland

Die Ablehnung des Islam in Deutschland wächst: Mehr als jeder Zweite stuft nach Aussage einer neuen Bertelsmann-Studie die Religion als Bedrohung ein. Terroristische Attentate von Islamisten werden oft mit der Religion des Islam in Verbindung gebracht. Rechtsradikale Zusammenschlüsse, die in Städten wie Dresden oder Düsseldorf Parolen rufen wie “Die haben sich hier anzupassen” oder “Die sollen ihre Toten in der Türkei bestatten”, finden Sympathisanten in Deutschland und Europa.

Dabei fühlen sich laut Studie die vier Millionen Muslime in Deutschland sehr eng mit Gesellschaft und Staat verbunden.

Die Studie wird vorgestellt von Yasemin el-Menouar, Projektleiterin des Religionsmonitors.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
17 − 5 =