Demokratie leben in Gevelsberg

Dany Bober: Lied, Geschichte(n), Jüdischer Humor

 

© HR/Volker Winkler

Seit 1975 „singt und spricht“ Dany Bober vom Judentum. Mit der Katastrophe des Nationalsozialismus kam die Entwicklung jüdischer Lieder in Europa weitgehend zum Erliegen. Dany Bober lässt mit den in der Veranstaltung „Eine jüdische Zeitreise“ vorgetragenen Liedern, Berichten und Jüdischem Humor die Vielfalt der jüdischen Kultur wieder lebendig werden.
Er ist der geeignete Liedermacher, um damit auf kurzweilige und informative Weise eine Auseinandersetzung mit den Themen „Diskriminierung und Rassismus“ anzuregen. Dany Bober ist 1948 in Israel geboren. 1956 reemigrierten seine Eltern mit ihm in die Geburtsstadt seines Vaters, Frankfurt am Main. Seit 1976 lebt er in Wiesbaden.
Diese Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.
Bei Interesse bitte anmelden.

Do. 19.10.2017, 19.00-21.15 Uhr
1 Veranstaltung, gebührenfrei
Dany Bober
Gevelsberg/Bürgerzentrum, Foyer 


Flyer „Dany Bober 2017“ (Download)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.