Demokratie leben in Gevelsberg

Frech, wild und wunderbar! Junge Perspektiven auf Feminismus und Sexismus

„Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!Was für Pippi Langstrumpf galt, gilt erst recht für die jüngere Frauenbewegung.

Selbstbewusst und kreativ behaupten sie ihren Anspruch auf ein freies und selbstbestimmtes Leben für alle Menschen und sind damit nicht alleine. Weltweit erstarken feministische Bewegungen, um Frauenrechte als Grundwerte demokratischer Gesellschaften einzufordern und zu verteidigen.

Zeit für ein feministisches Netzwerk! Zeit für globale Solidarität! Unter diesem Slogan bietet das junge Feministische Netzwerk hierzulande all jenen Menschen eine Plattform, die sich gegen den menschenfeindlichen Rechtsruck und für Menschenrechte, Demokratie und Frieden verbünden.

Warum wir den Feminismus gerade jetzt so dringend brauchen, darüber sprechen wir am Vorabend der Bundestagswahl mit Stefanie Lohaus und Mareice Kaiser, zwei Gründungsmitgliedern des jungen überregionalen Feministischen Netzwerks und „Ruhr-Pott-Feministin“ Laura Chlebos, Gründerin des Blogs feminsmus-im-pott.de. Moderatorin ist Ann-Kristin Graf.

Veranstalterinnen:

Eine Veranstaltung im Rahmen des Bunten Salons in Zusammenarbeit mit jungen Frauen, dem Bürgerhaus Alte Johanneskirche der Stadt Gevelsberg und der Buchhandlung Appelt

Infos & Kontakt: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gevelsberg, Christel Hofschröer,

02332-771124, christel.hofschroeer@stadtgevelsberg.de; www.gevelsberg.de

 

Samstag, 23.09.17 in Gevelsberg, 17 Uhr

Bürgerhaus Alte Johanneskirche, Uferstr. 3 in Gevelsberg

Talk 17-19 Uhr und Ende offen mit Fingerfood und Zeit zum Quatschen

Eintritt frei

 

Mehr zu den Referentinnen erfahren Sie hier:

Mareice Kaiser ist Herausgeberin des inklusiven Familien-Blogs „Kaiserinnenreich“, in dem sie von ihrem Alltag als Mutter von zwei Kindern mit und ohne Behinderung berichtete. Über das Leben mit ihrer mittlerweile verstorbenen Tochter hat sie gerade das Buch „Alles inklusive – Aus dem Leben mit meiner behinderten Tochter“ veröffentlicht. Mareice Kaiser spricht und schreibt vorwiegend zu den Themen Inklusion, Familienpolitik und Digitalisierung u.a. für die taz, Zeit Online und das Missy Magazine. Sie lebt in Berlin und ist Mitgründerin des Feministischen Netzwerkes.

Stefanie Lohaus ist Mitbegründerin und Herausgeberin des Missy Magazines für Pop, Politik und Feminismus. Die Publizistin und Kolumnistin bei 10nach8 auf Zeit Online lebt als freie Autorin in Berlin. Sie arbeitet sie zu so vielfältigen Themen wie Pop und Feminismus, Familie und Beruf, Sexarbeit und Frauen und Rechtspopulismus und ist Gründungsmitglied des jungen Feministischen Netzwerkes. Gemeinsam mit ihrem Partner hat sie 2015 das Buch „Papa kann auch stillen“ verfasst, in dem sie für eine 50/50 Arbeitsteilung werben.

Laura Chlebos ist Sozialwissenschaftlerin und arbeitet zu den Themen Körper, Schönheitshandeln und alternative Familienmodelle. Sie ist Gründerin und Redakteurin des Blogs Feminismus im Pott, der seit 2014 von einem Blogger*innenkolletiv aus dem Ruhrgebiet gestaltet wird. Die Autor*innen wollen eine Plattform bieten, auf der sich Menschen über feministische und emanzipatorische Themen austauschen und auch über das Ruhrgebiet hinaus vernetzen können.




 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
28 − 24 =