Demokratie leben in Gevelsberg

Informations- und Diskussionsveranstaltung “Kinder des Widerstandes”

Die “Kinder des Widerstandes” sind Töchter von schon verstorbenen Widerstandskämpfern gegen den Faschismus. Der Name der Gruppe ist Programm: “Kinder des Widerstandes” wollen ihren antifaschistischen Kampf und dem ihrer Eltern ein persönliches Gesicht geben. Sie wollen zeigen, was Widerstand und daraus resultierend Verfolgung, Inhaftierung, Folter und Terror für den einzelnen Menschen und dessen Familie bedeutete. Weil nach wie vor viel Unkenntnis über den Widerstand in der Nazizeit besteht, dessen Geschichte oft verfälscht wird und auch heute wieder Neonazis mehr und aggressiver werden, wollen sie als Zeitzeugen Rede und Antwort stehen.

Ziele

„Kinder des Widerstandes“ wollen dem antifaschistischen Kampf ein persönliches Gesicht geben, zeigen was Widerstand, Verfolgung, Inhaftierung, Folter und Terror für den einzelnen Menschen und dessen Familien bedeutete. Und zwar vor wie nach 1945. Weil die Zeitzeugen zumeist nicht mehr unter uns sind und die Nachkommen in ihrem Sinne weitermachen wollen, wendet sich die Veranstaltung an SchülerInnen um ihnen positive Beispiele demokratischer Haltungen zu zeigen und für heutiges Engagement gegen Rassismus und Faschismus zu werben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
12 + 1 =