Demokratie leben in Gevelsberg

Götz Aly: Europa gegen die Juden…

Der Holocaust ist nicht allein aus der deutschen Geschichte heraus erklärbar.
Sowohl in West- als auch in Osteuropa hatte die Judenfeindschaft seit 1880 sprunghaft zugenommen – angetrieben von Nationalismus und sozialen Krisen. Ohne die Schuld der deutschen Täter zu mindern, zeigt der Historiker Götz Aly, wie Rivalität und Neid, Diskriminierung und Pogrome vielerorts dazu beigetragen haben, den Boden für Deportationen und Morde zu bereiten. Erstmals wird so der moderne Antisemitismus als grenzüberschreitendes Phänomen dargestellt. Ein wichtiges Kapitel europäischer Geschichte, das ein neues, umfassendes Verständnis des Holocaust ermöglicht. Diese Veranstaltung wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Gevelsberg/Bürgerzentrum (VHS)
Mittelstr. 86-88
Kurs-Nr.: 4002H
Donnerstag, 21.9.2017, 19.00-20.30 Uhr, entgeltfrei


Handzettel „Götz Aly 2017“ (Download)

  

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
27 + 30 =