Demokratie leben in Gevelsberg

Vir – Verhaltensimpulse setzen bei rechtsorientierten Menschen

VIR ist ein Fortbildungskonzept für Personen, die beruflich oder ehrenamtlich mit rechtsorientierten Jugendlichen oder jungen Erwachsenen im Kontakt sind. In diesem Sinne „rechtsorientiert“ sind Jugendliche oder junge Erwachsene, die sich an rechtsextremistischen Cliquen, Organisationen oder Parteien beteiligen und
rechtsextremistische Denkmuster zunehmend verinnerlichen, ohne in führender Position in dieser Szene aktiv zu sein. Dies gilt vor allem für Jugendliche und junge Erwachsene in einer Annäherungsphase an die rechtsextremistische Szene oder solche, die als Sympathisant/innen oder Mitläufer/innen beteiligt sind.

Ziele

Ziel ist es:
– Impulse zu setzen, die zur Veränderung motivieren und
den Prozess der Veränderung unterstützen (TTM kennenlernen)
– die Lebenswelt und die Phänomenologie der rechten Szene kennenlernen
– gezielte Gesprächsführung (MI) kennenlernen und mit der eigenen Praxis verknüpfen können
– mit den Widerständen gehen, statt die Menschen zu verurteilen
– Handlungswissen zu vermitteln, wie man rechten Ideen bewusst entgegen wirken kann

Zentrale Bausteine sind Gesprächsführung, das Transtheoretische Modell (TTM=Phasen der Veränderung) sowie passgenaue Aspekte der Motivierenden Gesprächsführung. Dazu kommen Grundlagen zu Vorurteilen, Rassismus sowie Rechtsextremismus.


VIR Fortbildung Infoblatt (Download)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
27 + 3 =